Tutorial: Exact Audio Copy (EAC)

Der Weg zur perfekten Musikthek #1

Exact Audio CopySo, heute gehts los mit dem langen Weg zur perfekten Musikthek. Viele Hörer, die ihre Musik auf den PC kopieren wollen nutzen die internen Tools in Musikplayern wie dem Windows Media Player oder iTunes. Ich rate davon ab und empfehle die kostenlose Software Exact Audio Copy (EAC).

EAC ist eine umfangreiche kostenlose Software zum Einlesen von Audio-CDs. Das besondere an diesem Freeware-Tool ist die Möglichkeit durch den sogennanten Secure Mode in nahezu 100% der Fälle perfekte Leseergebnisse und somit exact audio copies (zu deutsch: exakte Audiokopien) von CDs zu erstellen. Auch CDs mit erheblichen Kratzern werden in einem Großteil der Fälle perfekt ausgelesen.

Des weiteren ist die freedb-Datenbank in das Programm eingebunden, sodass die CDs automatisch getaggt werden können. Das Importieren ist mit einem beliebigen Audio-Codec aus EAC heraus möglich.
Wie ihr seht ein wirklich nützliches Tool, um die private CD-Sammlung in gewünschter Klangqualität auf den PC zu überspielen. Praktischerweise ist gerade auch noch die Beta-Version 1.0 erschienen.

EAC bietet die Möglichkeit Musik in vielen gängigen Formaten (unter anderem Flac, OGG und MP3) in höchster Qualität zu importieren. Das Tutorial von AudioHQ (siehe Link unten) zeigt bis ins Detail, wie man die Qualität anhand der Einstellungen optimieren kann. Ich persönlich bevorzuge das MP3-Format, bei dem es sich zwar um ein komprimiertes Format handelt, welches aber viele weitere Möglichkeiten bietet. Welche Möglichkeiten ich meine, werdet ihr in den zukünftigen Teilen der Serie lesen.

Durch das AudioHQ-Profil kann eine variable Bitrate (VBR) von bis zu 320 kBit pro Sekunde eingestellt werden. Das ist jedoch nicht nötig, da auch ein geschultes Gehört schon bei 256 kBit/s VBR keinen Unterschied mehr zum Original feststellen kann. Ich persönlich wähle 320 kBit/s VBR, da so eine optimale Klangqualität wirklich garantiert ist.

Außerdem empfehle ich die Dateien in einen seperaten Ordner zu kopieren, welcher nur für die aus EAC importierten Dateien gedacht ist, da man so die Übersicht behält, welche MP3s neu sind. Auf meinem PC kommt kein Musikstück in den Hauptordner, bevor es nich noch diverse andere Tools und meine persönliche Kontrolle durchlaufen hat.

Für das Namensschema empfehle ich die Einstellung %A\%C (%Y)\%N %T und zudem die Aktivierung der Checkbox Use various artist naming scheme mit der Einstellung Various Artists\%C (%Y)\%N %A – %T. Dies führt zu den folgenden Dateinamen:
…/Musik/Two Door Cinem Club/Tourist History (2010)/04 This Is The Life
…/Various Artist/SPIN Presents Campfire Songs_ A Bonnaroo (2010)/02 The National – Bloodbuzz Ohio

Exact Audio Copy ist meiner Meinung nach DIE Software, um die heimische CD-Sammlung auf die Festplatte zu kopieren. Kein anderes Tool erreicht ein solch gute Klangqualität und bietet so viele Möglichkeiten.

Links:

Kategorie Der Weg zur perfekten Musikthek, Software, Tools

Geboren und aufgewachsen in Münster, bin ich mit einem kurzen Zwischenstopp an der Elbe gelandet und wohne nun in Hamburg. Ich bin Gründer von musikgraph.de, Musik- und Internetliebhaber mit großem Interesse an allem, was mit der Musik zu tun hat. Von neuen Songs, über Software und Hardware bis hin zu rechtlichen Aspekten ist alles dabei. (Sebastian bei Twitter und Google+)

2 Kommentare

  1. Mir war Exact Audio Copy bis dato unbekannt. Aber ich werde das Programm mal austesten, da ich sonst nur mit iTuned und Mp3tag arbeite. Vielleicht erspare ich mir dadurch wirklich Zeit. Vielen Dank für diesen Tipp. Bin schon auf die nächsten Teile gespannt.

Deine Meinung ist uns wichtig!