Parov Stelar Trio – The Invisible Girl

Parov Stelar Trio - The Invisible Girl

Parov Stelar Trio – The Invisible Girl (VÖ: 22.03.2013)

Jedes Jahr bin ich pünktlich zum Frühling in einem wahren Parov Stelar Wahn und kann kaum genug von den Klängen bekommen, die der gebürtige Österreicher schafft. Für mich ist er ein Genie. Diese swingig-groovige in nahezu jedem seiner Songs zwingt mich jedes Mal zumindest mitzuwippen oder gar zu tanzen.

Das Parov Stelar Trio ist eine der beiden Live-Formationen, mit denen Marcus Füreder (so sein bürgerlicher Name) die Bühnen dieser Welt besteigt. Ausverkaufte Shows rund um den Erdball zeugen davon, wie sehr seine Musik mitreißt.

Am 22. März erschien nun das lang ersehnte Werk „The Inivisble Girl“ veröffentlicht unter dem Namen Parov Stelar Trio. Hierbei handelt es sich um die erste Veröffentlichung unter diesem Namen, die noch (im positiven Sinne) penetranter in das Ohr gehen will, als viele bisher bekannte. Gemeinsam mit Jerry di Monza und Max the Sax bildet er dieses Trio.

The Invisivle Girl ist von vorne bis hinten genial und animierend. Heute vormittag lief das Album bereits drei Mal in Folge und ich konnte das Mittanzen nicht sein lassen. Meine persönlichen Highlights The Inivisible Girl, Doctor Foo und The Fireface lassen dudeln nun dauerhaft durch mein Ohr. Auf der Scheibe gibt es neben sieben großartigen neuen Songs noch eine sehr gelungene Smooth Version von Doctor Foo und Club Edits der Songs Menage A Trois und The Fireface (TOP!).

Tracklist: Parov Stelar Trio – The Invisible Girl

[box type=“note“]1. La Calatrava
2. The Invisible Girl
3. Doctor Foo
4. Menage A Trois
5. The Fireface
6. At The Flamingo Bar
7. La Divina
8. Doctor Foo (Smooth Version)
9. Menage A Trois (Club Edit)
10. The Fireface (Club Edit)[/box]

Hier ein Albumteaser. Abgehen!

Deine Meinung ist uns wichtig!