Skandal: Heino veröffentlicht das verbotene Album „Mit freundlichen Grüßen“

Heino - Mit freundlichen Grüssen

Heino – Mit freundlichen Grüssen (VÖ: 01.02.2013)

Wenn es etwas gibt, das man Heino nicht vorwerfen kann, dann ist das mangelnde Kreativität. Seit einigen Jahren arbeitet er nun schon an der am 1. Februar erscheinenden Platte „Mit freundlichen Grüßen“ , die auch gerne als „Das verbotene Album“ bezeichnet wird. Über die Jahre hat sich so richtig kein Label an das Werk herangetraut, aus Angst vor Millionenklangen derjenigen, die hintern den „größten Hits deutscher Rock- und Popstars“ stecken. Auch das neue Logo kann sich sehen lassen.

Ich lasse mir von niemandem das Singen verbieten. Jahrelang hat man mit meiner Person Schabernack getrieben – jetzt zeige ich den jungen Leuten mal, was man aus ihren Liedern machen kann.
Heino in der „Bild“

Heino rockt Logo

Das Cover des Ärzte-Songs „Junge“ könnt ihr hier nun bereits sehen und hören. Musste schon etwas schmunzeln, als ich den Track heute morgen im Radio hörte. Und trotz einer enormen Schadensersatz-Klage seitens der Ärzte hat Heino sein Ding durchgezogen.

Die Ärzte‘ drohten Heino mit einer sechsstelligen Schadenersatz-Klage, falls er sein bereits produziertes Musik-Video ,Junge‘ veröffentlicht.

Mit einem Blick auf die Trackliste und diesem unglaublich Lindemann’schen „rrrr“ bin ich schon sehr gespannt auf das Cover von Rammstein’s „Sonne“. Daneben erwarten uns noch Cover von Westernhagen, Sportfreunde Stiller, Peter Fox oder Oomph!

Was ist eure Meinung? Heiß oder scheiß?

Update 1: Die Ärzte und Rammstein dementieren Zitate in der Bild

Die Bild-Zeitung hatte einen riesen Skandal aus der ganzen Angelegenheit geschnürrt. Rammstein hat nun offiziell dementiert, irgendetwas zum Thema gesagt zu haben. Auch die angeblich von den Ärzten angedrohte Klage sei eine Erfindung. Lukas Heinser schreibt beim BildBlog darüber:

Rammstein haben offiziell dementiert, irgend etwas zu dem Thema gesagt zu haben. “Die im Text genannten Zitate, die der Band in den Mund gelegt werden, spiegeln ausdrücklich nicht das Meinungsbild von Rammstein wieder.”

Die Ärzte ließen gegenüber dpa verlauten, die Nachricht vom Heino-Cover hätte bei ihnen “nicht für Aufregung gesorgt”. Die “beste Band der Welt” habe auch nicht mit rechtlichen Schritten gegen ein “Junge”-Video gedroht.

Update 2: Hörprobe: Heino – Mit freundlichen Grüßen (alle Songs)

Gestern noch berichteten wird über den „Skandal“, dass Heino das verbotene Album „Mit freundlichen Grüßen“ am kommenden Freitag veröffentlicht. Weiter oben könnt ihr auch bereits in das Ärzte-Cover Junge reinhören. Nun gibt es auf der Homepage von Heino die Möglichkeit in ALLE Songs des Albums hineinzuhören.

Tipp:  Melancholie und Euphorie

Wie gestern bereits erwartet, ist das Rammstein-Cover Sonne wirklich genial mit Heinos Lindmann’schen „rrrr“.

In jeden einzelnen Song des Album könnt ihr nun hier hineinhören.

Update 3: KOMPLETTER Albumstream des kommenden „Skandalalbums“

Wir haben nun den gesamten Albumstream von „Mit freundlichen Grüßen“ für euch!

Tracklist: Heino – Mit freundlichen Grüssen – Das verbotene Album

Heino - Mit freundlichen Grüssen

1. Junge (Die Ärzte)
2. Haus Am See (Peter Fox)
3. Ein Kompliment (Sportfreunde Stiller)
4. Augen Auf (OOMPH!)
5. Sonne (Rammstein)
6. Gewinner (Clueso)
7. Liebes Lied (Absolute Beginner)
8. Leuchtturm (Nena)
9. Vogel Der Nacht (Stephan Remmler)
10. MFG (Die Fantastischen Vier)
11. Kling Klang (Keimzeit)
12. Willenlos (Westernhagen)

5 Kommentare

  1. Ja…irgendwie will das nicht so ganz zum eigentlichen Image der Ärzte passen …

  2. Gutes Marketing. Heino ist Kult und alle von Westernhagen über Rammstein, Nena werden im Prinzip durch die CD geadelt. Es ist auch ein Fingerzeig von Heino, nicht alles so Ernst zu nehmen. Immerhin waren es die gecoverten Gruppen selbst, die Heino jahrelang auf die Schippe genommen haben. Heino ist ein absoluter Profi mit 99% Bekanntheitsgrad. Gut das wir ihn hier haben ! Heino verbindet – andere trennen.

Deine Meinung ist uns wichtig!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .